Susanne Dreier
 
Von Anfang an- Bindungs- und Bedürfnisorientiert begleiten

AGB/ Hygienekonzept/ Teilnahmebedingungen .

AGBs, Hygieneschutzkonzept, Erklärung zum Infektionsrisiko Covid-19
AGB Hygieneschutzkonzept 01.08.22.pdf (143.3KB)
AGBs, Hygieneschutzkonzept, Erklärung zum Infektionsrisiko Covid-19
AGB Hygieneschutzkonzept 01.08.22.pdf (143.3KB)



AGBs  



HAFTUNG:
Für Schäden, Verluste oder Unfälle übernimmt die Kursleitung keine Haftung.


AUSGEFALLENE KURSTERMINE/NACHHOLTERMINE:
Die Kursleitung ist berechtigt einzelne Kurstunden bei Bedarf kurzfristig zu verlegen.
Ausgefallene Kurstermine durch die Kursleitung werden nachgeholt bzw. angehängt.
Sollte die Kursleitung aufgrund einer Quarantäne oder einem Corona Kontakt (Haushaltsangehörige, enge Kontaktpersonen) den Kurs nicht vor Ort geben können, ist es möglich, dass der Kurs online über ZOOM stattfindet.
Sofern bei Änderungen der Corona Schutzmaßnahmen Kurse vor Ort wieder nicht erlaubt bzw. stattfinden dürfen oder die epidemische Lage sich stark verändert, erfolgt eine Umstellung auf ZOOM.
Es gibt keine Garantie, dass der Kurs nicht online umgestellt werden muss.
Die Kursleitung behält ihren Anspruch auf die Kursgebühren auch dann, wenn die Teilnehmerin einzelne Stunden versäumt. Dabei ist es unerheblich aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte.


AUFSICHTSPFLICHT
Der Begleitperson des Kindes (Elternteil, Angehöriger etc.) obliegt während der ganzen Zeit des Kurses, sowie an Veranstaltungsorten einschließlich Garten und Wald die Aufsichtspflicht für das begleitete Kind/die begleiteten Kinder. Die Begleitperson haftet nach § 832 BGB für Schäden, die aus der Verletzung der Aufsichtspflicht resultieren.


BEGLEITPERSONEN
Leider ist es aktuell nicht möglich, dass eine weitere Begleitperson am Kurs vor Ort teilnimmt.


SINGEN:
Da auch immunisierte Personen das Corona Virus weitergeben können, der Mindestabstand nicht immer gewährt ist und beim Singen mehr Aerosole im Raum verteilt werden, darf zum Schutz aller in meinen Kursen nur mit medizinischer Maske (OP/FFP 2) im Kurs gesungen werden.
Ich bitte zum Schutz aller, auch und besonders der Babys, alle Teilnehmer*Innen um eine Testung.


HYGIENEKONZEPT

WICHTIG: Die Teilnahme am Kurs ist mit folgenden Symptomen (Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust von Geruchs-/Geschmackssinn, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche, Erbrechen oder Durchfall) nicht möglich. Nach einem Corona Kontakt (Haushaltsangehörige, enge Kontaktpersonen) bitte ich, 5 Tage nach dem Kontakt, nicht am Kurs teilzunehmen, dies ist auch die Empfehlung der aktuellen Corona Schutzverordnung. Eine Zuschaltung per Livestram ist bei nicht Teilnahme vor Ort für die Kursteilnehmer*innen möglich.

KONTAKT UNTER DEN KINDERN
Es obliegt der Entscheidung und Verantwortung der Kursteilnehmer*innen inwieweit das eigene Kind Kontakt zu den anderen am Kurs teilnehmenden Kindern hat.

SINGEN:
Da auch immunisierte Personen das Corona Virus weitergeben können, der Mindestabstand nicht immer gewährt ist und beim Singen mehr Aerosole im Raum verteilt werden, darf nur mit FFP2/OP Maske in meinen Kurs gesungen werden.

Um die Eindämmung des Coronavirus weiterhin zu gewährleisten, gelten für alle meine Kurse folgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen:


1. Mindestabstand: Alle Kursteilnehmer*innen kommen bitte kurz vor Beginn des Kurses. Beim Betreten des Kursraumes bitte den Mindestabstand einhalten. Nach Ende des Kurses bitten ebenfalls den Kursraum zügig verlassen und den Mindestabstand weiter einhalten.
2. Mund-Nasen-Schutz:
Solange die Inzidenz nicht sinkt, muss im Kurs eine medizinische oder FFP2 Maske getragen werden, da nicht immer ein Abstand zueinander eingehalten werden kann. Ich werde immer eine FFP2 Maske tragen.
3. Handhygiene:
Vor Kursbeginn müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsmittel wird am Eingang bereitgestellt.
4. Reinigung der Materialien:
Alle Kursmaterialien, Gegenstände werden vor bzw. nach jedem Kurs desinfiziert.
5. Lüften
Der Kursraum wird vor und nach jedem Kurs ausreichend gelüftet. Sollte eine CO2 Ampel vorhanden sein und eine Notwendigkeit des Lüftens anzeigen, wird auch in der Kursstunde stoßgelüftet. Falls vorhanden werden Luftreinigungsgeräte eingesetzt. Wenn möglich ist immer ein Fenster zur permanenten Luftzirkulation geöffnet.

zuletzt aktualisiert am 01.08.22

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram